Innovationspreis 2015: Sonderpreis FTI

12.11.2015

Zoerkler stützt sich auf über hundert Jahre Fortschritt und Innovation im Bereich der mechanischen Fertigung von Antriebssystemen. Mittlerweile ist das Unternehmen mit über 100 MitarbeiterInnen - davon über 20 in der F&E Abteilung - international tätiger Spezialist für hoch qualitative Präzisionssysteme, die vor allem in der Luftfahrt, auf der Schiene, in der Automobilindustrie und in der Industrie, in Druckereien oder der Erdölförderung Anwendung finden. Angefangen bei der Entwicklung und Fertigung von Prototypen bis zum Test der montierten Getriebe zählt für Zoerkler Präzision - in der Dimension von einem zweitausendstel Millimeter. Eine solche Präzision setzt daher höchste Qualität voraus. Die Kunden profitieren von hohem technischen Know How, das bei der Entwicklung beginnt und bei der Fertigung noch lange nicht endet. Zoerkler ist ein verlässlicher Partner bei Problemlösungen jeglicher Art - vom Bau eines hochkomplizierten Komplettgetriebes bis zum simplen Getriebeservice. Die Luftfahrt macht mit rund 40 Prozent den größten Anteil am Umsatz aus, die Industrie zehn Prozent, der Rest kommt aus den Bereichen Schiene und Automobil. 15 Prozent des Umsatzes sind für Forschung und Entwicklung reserviert. Mit dem Auftrag der Entwicklung und Serienfertigung des kompletten Antriebsstrangs eines zivilen Transporthubschraubers für den Kunden Russian Helicopters erhielt das Unternehmen, das seit 2008 seinen Sitz in Jois hat, die Bestätigung für seine Ausrichtung, auf Basis von F&E zu einem der besten Unternehmen des Burgenlandes zu werden und im internationalen Wettbewerb zu reüssieren.


© Wirtschaft Burgenland GmbH